Suche

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

Begutachtung der gesetzlichen Verkaufsunterlagen – IDW S 14

IDW S 14, Verkaufsunterlagen, Vermögensanlagen
Autor: Prof. Dr. Christian Zwirner

Mit dem IDW S 14 hat das IDW jüngst eine Verlautbarung zur Begutachtung der gesetzlichen Verkaufsunterlagen über öffentlich angebotene Vermögensanlagen nach dem Vermögensanlagengesetz verabschiedet. In der Verlautbarung geht das IDW auf den Gegenstand und die Adressaten und Grenzen derartiger Gutachten ein.

Der IDW S 14 umfasst Grundsätze ordnungsmäßiger Begutachtung der gesetzlichen Verkaufsunterlagen über öffentlich angebotene Vermögensanlagen nach dem Vermögensanlagengesetz. Den gesetzlichen Verkaufsunterlagen von Anbietern für Vermögensanlagen subsummiert das IDW in der Verlautbarung Verkaufsprospekte i.S.v. § 7 VermAnlG und Vermögensanlagen-Informationsblätter (VIB).

Im neuen IDW S 14 bringt das IDW zum Ausdruck, dass sich die Begutachtung der gesetzlichen Verkaufsunterlagen lediglich auf die inhaltliche Richtigkeit, Nachvollziehbarkeit, Klarheit respektive Widerspruchsfreiheit der Angaben bezieht. Es ist nicht Aufgabe des Wirtschaftsprüfers, die Vollständigkeit des Verkaufsprospekts zu beurteilen. Die Vollständigkeitsprüfung des Verkaufsprospekts erfolgt durch die BaFin gemäß § 8 Abs. 1 VermAnlG.

Die Adressaten des Gutachtens nach IDW S 14 sind die Auftraggeber, bspw. die Emittenten von Vermögensanlagen sowie ggf. weitere Initiatoren. Anleger (Vermögensanlageninteressenten) sind ausdrücklich keine Adressaten eines Gutachtens nach IDW S 14.

Beitrag teilen:
File:
Title:
Ich möchte zum Thema telefonisch kontaktiert werden