Suche

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

E-Bilanz Taxonomie 6.1: Pflichtanwendung ab 2018

E-Bilanz, Taxonomie 6.1
Autor: Prof. Dr. Christian Zwirner

Mit BMF-Schreiben vom 16.05.2017 wurde eine überarbeitete Version der Taxonomien, die Taxonomie-Version 6.1, veröffentlicht. Diese Taxonomien sind grundsätzlich für die Übermittlung von E-Bilanzen für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2017 beginnen, zu verwenden.

Durch § 5b EStG i.V.m. dem BMF-Schreiben vom 28.9.2011 (IV C 6 – S 2133-b/11/10009, BStBl. I 2011, 855, StB 2011, 381) sind alle Steuerpflichtigen, die ihren Gewinn nach § 4 Abs. 1, § 5 oder § 5a EStG ermitteln, zur Abgabe einer E-Bilanz verpflichtet. Mit einem jährlichen BMF-Schreiben wird die jeweils aktuelle Taxonomie bekannt gegeben. Das aktuelle BMF-Schreiben vom 16.05.2017 schließt sich nun an die vorherigen BMF-Schreiben an. Mit ihm gelten die neuen Taxonomien der Version 6.1 vom 1.4.2017, die ab dem Veranlagungszeitraum 2018 zu beachten sind.

Das BMF weist im Zusammenhang mit der neuen Taxonomie auf folgende Besonderheiten hin:

  • Für Fälle der Errichtung eines Betriebsgebäudes durch den Unternehmer-Ehegatten auf einem auch dem Nichtunternehmer-Ehegatten gehörenden Grundstück enthält die Taxonomie neue Positionen („Aufwandsverteilungsposten“). Zu diesem Zweck wurde in dem Berichtsbestandteil „Bilanz“ unterhalb der Position „Bauten auf fremden Grundstücken“ die Position „Aufwandsverteilungsposten“ ergänzt. Zur Abbildung solcher Fälle steht im Bereich „Sonstige Sonderposten, andere Sonderposten“ die Position „Rücklagen im Zusammenhang mit dem Aufwandsverteilungsposten“ zur Verfügung.
  • Der Berichtsbestandteil „steuerliche Gewinnermittlung“ enthält neue Positionen für Investitionsabzugsbeträge, hinzuzurechnende oder rückgängig zu machende Beträge im Sinne des § 7g EStG, die nach amtlich vorgeschriebenen Datensatz durch Datenfernübertragung zu übermitteln sind (§ 7g Absatz 1 Satz 2 Nummer 2 EStG).

Die neuen Taxonomien müssen für das Wirtschaftsjahr 2018 angewandt werden. Es ist jedoch möglich, diese Taxonomien auch für das Wirtschaftsjahr 2017 oder 2017/2018 zu verwenden. Die Übermittlungsmöglichkeit mit dieser Taxonomie-Version wird für Testfälle voraussichtlich ab November 2017 und für Echtfälle ab Mai 2018 gegeben sein.

Rundschreiben bestellen:
Sie erhalten das komplette Rundschreiben per E-Mail im PDF-Format
(ca. 47 KB)
E-Bilanz_Veroeffentlichung_der_Taxonomie_6.1.pdf
File:
Title:
Ich möchte zum Thema telefonisch kontaktiert werden
Kleeberg-Kurzinformation: Update Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (10/2017)

Kurzinformation Update Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (10/2017)
(PDF 0,2 MB)

Kurzinformation Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (06/2017)

Kurzinformation Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (06/2017)
(PDF ca. 0,2 MB)

Kurzinformation Verfassungswidrigkeit § 8c KStG (05/2017)
(PDF ca. 0,4 MB)

Kurzinformation Neuregelung bei GWG und Sammelposten (05/2017)

Kurzinformation Neuregelung bei GWG und Sammelposten (05/2017)
(PDF ca. 0,2 MB)

Kurzinformation Keine Abführungssperre bei Pensionen (01/2017)

Kurzinformation Keine Abführungssperre bei Pensionen (01/2017)
(PDF ca. 0,1 MB)

Kleeberg Kurzinformation Öffentliche Unternehmen 08/2016
Umsatzbesteuerung öffentlicher Unternehmen

Kurzinformation Öffentliche Unternehmen (08/2016)
(PDF ca. 0,1 MB)

Kurzinformation Steuerliche Herstellungskosten (07/2016)

Kurzinformation Steuerliche Herstellungskosten (07/2016)
(PDF ca. 0,2 MB)

Crowe Kleeberg: Kurzinformation Erbschaftsteuerreform (07/2016)

Kurzinformation Erbschaftsteuerreform (07/2016)
(PDF ca. 0,1 MB)