Suche

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

Universität Bamberg

Im Sommersemester 2011 hält Karl Petersen gemeinsam mit Prof. Dr. Brigitte Eierle an der Universität Bamberg eine Lehrveranstaltung zum Thema "Rechnungslegung nach HGB". Die Veranstaltung basiert auf der engen Kooperation von Kleeberg mit Prof. Dr. Brigitte Eierle, Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationale Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung an der Universität Bamberg.

In dieser Veranstaltung werden das Wesen und die Grundlagen der Rechnungslegung nach HGB vermittelt. Hierzu gehören neben der bilanziellen Behandlung der einzelnen Bilanzposten wie Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Eigen- und Fremdkapital, latenten Steuern und Rechnungsabgrenzungsposten auch Inhalt und Aufbau der Gewinn- und Verlustrechnung. Darüber hinaus werden die Berichterstattungserfordernisse im Anhang und Lagebericht ebenso thematisiert wie die ergänzenden Rechenwerke Eigenkapitalspiegel und Segmentberichterstattung. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Behandlung der Themenkreise Bilanzpolitik sowie Prüfung und Publizität.

Die Veranstaltung umfasst insgesamt zwei Semesterwochenstunden und findet an folgenden Terminen statt (Vorlesung, jeweils 08 Uhr bis 14 Uhr):

06.05.2011
13.05.2011
10.06.2011
01.07.2011

 

Darüber hinaus übernimmt auch Markus Wittmann zwei Vorlesungen im Rahmen der Veranstaltung „Wirtschaftsprüfung und Corporate Governance“, die Prof. Dr. Brigitte Eierle unter Mitwirkung von verschiedenen Referenten aus der Wirtschaftsprüfungspraxis anbietet.

In dieser Veranstaltung werden die Grundlagen sowie der Prozess der handelsrechtlichen Abschlussprüfer erläutert, wobei auch auf Fragen der Qualitätssicherung und Durchsetzung der Normen eingegangen wird. Markus Wittmann behandelt in diesem Zusammenhang zum einen die Darstellung der Inhalte und Aufgaben des Wirtschaftsprüferberufs sowie der relevanten Berufsorganisationen. Zum anderen erklärt er die verschiedenen Normen, auf denen die Abschlussprüfung basiert und geht ebenso auf die Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung ein.

Die Veranstaltung umfasst insgesamt zwei Semesterwochenstunden und findet an folgenden Terminen statt (Vorlesung, jeweils 16 Uhr bis 18 Uhr):

12.05.2011
19.05.2011