Suche

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

Neue Heubeck-Richttafeln 2018 G steuerlich anerkannt

Pensionsrückstellungen, BMF, HEUBECK-Richttafeln 2018 G, Steuerliche Anerkennung
Autor: Prof. Dr. Christian Zwirner

Am 05.10.2018 hat die HEUBECK AG die neuen HEUBECK-Richttafeln 2018 G veröffentlicht. Die Richttafeln der HEUBECK AG werden in der Praxis regelmäßig als biometrische Grundlage für die Bewertung von Pensionsrückstellungen verwendet. Mit BMF-Schreiben vom 19.10.2018 haben die obersten Finanzbehörden der Länder diese neuen HEUBECK-Richttafeln 2018 G für die Bewertung von Pensionsrückstellungen in der Steuerbilanz anerkannt und in diesem Zusammenhang klargestellt, ab wann die neuen HEUBECK-Richttafeln 2018 G verpflichtend anzuwenden sind und wie mit einem sich ergebenden Unterschiedsbetrag umzugehen ist.

Nachdem die HEUBECK AG am 05.10.2018 die neuen, angepassten HEUBECK-Richttafeln 2018 G veröffentlichte, stellte sich die Frage nach der steuerlichen Anerkennung und der erstmaligen Anwendung. Zuvor hat die HEUBECK AG am 20.07.2018 bereits die neuen Richttafeln veröffentlicht. Nachdem Korrekturen seitens der HEUBECK AG erforderlich waren, erschienen die aktuellen Richttafeln in der jetzt gültigen Fassung am 05.10.2018. Mit BMF-Schreiben vom 19.10.2018 (IV C 6 - S 2176/07/10004 :001) nahm das BMF zu den neuen Richttafeln Stellung.

Mit BFM-Schreiben vom 19.10.2018 stellt das BMF klar, dass die neuen HEUBECK-Richttafeln 2018 G als mit den anerkannten versicherungsmathematischen Grundsätzen im Sinne von § 6 Abs. 3 S. 3 EStG übereinstimmend anerkannt sind.

Eine erstmalige Anwendung der HEUBECK-Richttafeln 2018 G ist am Ende des Wirtschaftsjahres möglich, das nach dem 20.07.2018 (Tag der (erstmaligen) Veröffentlichung der neuen Richttafeln) endet. Insofern ist eine erstmalige Anwendung für das Wirtschaftsjahr möglich, welches nach der Erstveröffentlichung der HEUBECK-Richttafeln 2018 G im Juli 2018 endet. Die alten HEUBECK-Richttafeln 2005 G können letztmalig für das Wirtschaftsjahr verwendet werden, das vor dem 30.06.2019 endet. Für Wirtschaftsjahre, die ab dem 30.06.2019 enden, sind verpflichtend die neuen Richttafeln 2018 zu verwenden.

Die Verteilung des Unterschiedsbetrags, der sich aus der Neubewertung ergibt, hat für steuerliche Zwecke auf mindestens drei Wirtschaftsjahre gleichmäßig zu erfolgen. Dies gilt unabhängig davon, ob sich aus der Neubewertung ein positiver oder negativer Unterschiedsbetrag ergibt. Sofern eine Verteilung über mehr als drei Wirtschaftsjahre erfolgt, ist ebenfalls eine gleichmäßige Verteilung des Unterschiedsbetrags vorzunehmen.

Das BMF-Schreiben vom 19.10.2018 wird noch im Bundessteuerblatt Teil I veröffentlicht.

Beitrag teilen:
File:
Title:
Ich möchte zum Thema telefonisch kontaktiert werden
Kurzinformation Passive Entstrickung aufgrund erstmaliger Anwendung eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (11/2018)

Kurzinformation Passive Entstrickung aufgrund erstmaliger Anwendung eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (11/2018)
(PDF 0,29 MB)

Kleeberg-Kurzinformation: Update Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (10/2017)

Kurzinformation Update Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (10/2017)
(PDF 0,2 MB)

Kurzinformation Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (06/2017)

Kurzinformation Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (06/2017)
(PDF ca. 0,2 MB)

Kurzinformation Verfassungswidrigkeit § 8c KStG (05/2017)
(PDF ca. 0,4 MB)

Kurzinformation Neuregelung bei GWG und Sammelposten (05/2017)

Kurzinformation Neuregelung bei GWG und Sammelposten (05/2017)
(PDF ca. 0,2 MB)

Kurzinformation Keine Abführungssperre bei Pensionen (01/2017)

Kurzinformation Keine Abführungssperre bei Pensionen (01/2017)
(PDF ca. 0,1 MB)

Kleeberg Kurzinformation Öffentliche Unternehmen 08/2016
Umsatzbesteuerung öffentlicher Unternehmen

Kurzinformation Öffentliche Unternehmen (08/2016)
(PDF ca. 0,1 MB)

Kurzinformation Steuerliche Herstellungskosten (07/2016)

Kurzinformation Steuerliche Herstellungskosten (07/2016)
(PDF ca. 0,2 MB)

Crowe Kleeberg: Kurzinformation Erbschaftsteuerreform (07/2016)

Kurzinformation Erbschaftsteuerreform (07/2016)
(PDF ca. 0,1 MB)