Suche

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

E-Bilanz Taxonomie 6.3: Pflichtanwendung ab 2020

E-Bilanz, Taxonomie 6.3
Autor: Prof. Dr. Christian Zwirner

Mit dem BMF-Schreiben vom 02.07.2019 wurde die überarbeitete Taxonomie-Version 6.3 (vom 01.04.2019) veröffentlicht. Diese Taxonomien sind grundsätzlich verpflichtend für die Übermittlung aller E-Bilanzen der Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2019 beginnen, zu verwenden.

Durch § 5b EStG i.V.m. dem BMF-Schreiben vom 28.09.2011 (IV C 6 – S 2133-b/11/10009, BStBl. I 2011, 855, StB 2011, 381) sind alle Steuerpflichtigen, die ihren Gewinn nach § 4 Abs. 1, § 5 oder § 5a EStG ermitteln, zur Abgabe einer E-Bilanz verpflichtet. Mit einem jährlichen BMF-Schreiben wird die jeweils aktuelle Taxonomie bekannt gegeben. Auch in dem Schreiben vom 02.07.2019 bzw. der neuen Taxonomie-Version 6.3 finden sich daher wieder redaktionelle sowie inhaltliche Änderungen bzgl. der E-Bilanz, die ab dem (kalenderjahrgleichen) Veranlagungszeitraum 2020 zu beachten sind.

Das BMF-Schreiben weist im Zusammenhang mit der neuen Taxonomie auf folgende Besonderheiten hin:

  • Änderungen aufgrund von Gesetzesänderungen: Aufgrund der Umsetzung des InvStG 2018 wurden in den Berichtsbestandteilen „Bilanz“, „GuV“, „Steuerliche Gewinnermittlung“ und „Steuerliche Gewinnermittlung bei Feststellungsverfahren“ neue Taxonomiepositionen eingefügt. Die Positionen dienen auf Ebene eines Anlegers, der Investment- oder Spezial-Investmentanteile im Betriebsvermögen hält, der Darstellung dieser Sachverhalte in der E-Bilanz.
  • Anpassungen bei den Summenmussfeldern: Es wurden diverse Auffangpositionen eingeführt, um zu vermeiden, dass die Konten der Finanzbuchhaltung insgesamt einem Summenmussfeld zugeordnet werden (müssen), weil entsprechende Unterpositionen fehlen. Das führt für den Anwender, der in der Vergangenheit das Konten-Mapping auf einem Summenmussfeld vorgenommen hat, dazu, dass er zukünftig zwingend die Zuordnung auf den entsprechenden Unterpositionen vornehmen muss und damit diese Positionen im Rahmen der Erstellung der E-Bilanz besonders prüfen muss. Eine reine Übernahme der Zuordnungen des Vorjahres ist an dieser Stelle daher nicht möglich.
  • Die Ergebnisverteilung bei Personengesellschaften ist zukünftig zwingend wie folgt zu darzustellen: Der Steuerbilanzgewinn des aktuellen Jahres muss in einem ersten Schritt das steuerliche Eigenkapital der Mitunternehmer – und damit die jeweiligen Kapitalanteile – erhöhen. Ist der Gewinn dem Fremdkapitalkonto des Gesellschafters zuzuordnen, muss in einem zweiten Schritt eine Entnahme beim Kapitalanteil erfasst werden. Eine unmittelbare Erfassung der Gewinnanteile als Fremdkapital wird zukünftig zu einem Fehler bei der Übermittlung der E-Bilanz führen.
  • Bei der Abbildung des Anlagenspiegels ist zu beachten, dass sich die Vorzeichenlogik bei der Erfassung von Anlagenabgängen mit Buchverlusten geändert hat.

 

Die neuen Taxonomien müssen für das Wirtschaftsjahr 2020 angewandt werden. Es ist jedoch möglich, diese Taxonomien auch für das Wirtschaftsjahr 2019 oder 2019/2020 zu verwenden. Die Übermittlungsmöglichkeit mit dieser Taxonomie-Version wird für Testfälle voraussichtlich ab November 2019 und für Echtfälle ab Mai 2020 gegeben sein. Die aktualisierten Taxonomien stehen unter www.esteuer.de zur Ansicht und zum Abruf bereit.

Beitrag teilen:
File:
Title:
Ich möchte zum Thema telefonisch kontaktiert werden
Kurzinformation Reihengeschäfte (07/2019)

Kurzinformation Reihengeschäfte (07/2019)
(PDF 0,4 MB)

Kurzinformation E-Books (07/2019)

Kurzinformation E-Books (07/2019)
(PDF 0,3 MB)

Kurzinformation Reiseleistungen (07/2019)

Kurzinformation Reiseleistungen (07/2019)
(PDF 0,3 MB)

Kurzinformation Konsignationslagerregelung (07/2019)

Kurzinformation Konsignations­lager­regelung (07/2019)
(PDF 0,4 MB)

Kurzinformation Passive Entstrickung aufgrund erstmaliger Anwendung eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (11/2018)

Kurzinformation Passive Entstrickung aufgrund erstmaliger Anwendung eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (11/2018)
(PDF 0,29 MB)

Kleeberg-Kurzinformation: Update Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (10/2017)

Kurzinformation Update Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (10/2017)
(PDF 0,2 MB)

Kurzinformation Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (06/2017)

Kurzinformation Abzugsfähigkeit von Kundengeschenken (06/2017)
(PDF ca. 0,2 MB)

Kurzinformation Verfassungswidrigkeit § 8c KStG (05/2017)
(PDF ca. 0,4 MB)

Kurzinformation Neuregelung bei GWG und Sammelposten (05/2017)

Kurzinformation Neuregelung bei GWG und Sammelposten (05/2017)
(PDF ca. 0,2 MB)