News

IDW Prüfungs­standard PS 860

Der neu veröffentlichte Prüfungs­standard 860 des Instituts der Wirtschafts­prüfer (IDW PS 860) zur IT-Prüfung außerhalb der Abschluss­prüfung richtet sich an Unternehmen, die die Ordnungs­mäßigkeit, Sicherheit, Risikomanagement sowie Compliance ihrer IT-Systeme und Prozesse auch außerhalb der Abschluss­prüfung sicherstellen möchten.

Gründe hierfür können Veränderungen an den IT-Systemen oder gesetzliche Anforderungen wie z.B. die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das IT-Sicherheitsgesetz oder die BAIT (Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT). Manchmal ist es für die Unternehmensleitung aber auch notwendig, den Status Quo der eigenen Geschäftsprozesse zu ermitteln, um notwendige Verbesserungen und Veränderungen herbeizuführen.

Der neue Prüfungsstandard ermöglicht dank seines offenen Ansatzes ein breites Anwendungsgebiet. Allen voran lassen sich damit einzelne Geschäftsprozesse im Unternehmen auf den Prüfstand stellen. Erfüllen die Abläufe die gesetzlichen Vorgaben und Industrie- und Branchenstandards? Werden alle internen Richtlinien eingehalten? Erkenntnisse daraus lassen sich dazu verwenden, die internen Kontrollsysteme zu verstärken oder alte manuelle Prozesse durch neue digitale zu ersetzen. Gerade im Bereich des Digital Finance bieten sich hier viele Möglichkeiten.

Beim Schutz der eigenen Werte im Unternehmen kommt der IT-Sicherheit eine große Bedeutung zu. Längst ist die IT nicht mehr nur Mittel zum Zweck, sondern Wegbereiter in die Zukunft. Der neue Prüfungsstandard eröffnet die Chance, ein IT-Audit auch außerhalb der sonst üblichen Jahresabschlussprüfung durchzuführen, und ist ein Gradmesser für die Cyber Security Readyness im Unternehmen.

Der neue IDW Prüfungsstandard 860 steht im Einklang mit dem International Standard on Assurance Engagements (ISAE) 3000 (Revised) „Assurance Engagements Other than Audits or Reviews of Historical Financial Information“. Mit einer Berichterstattung nach IDW PS 860 hat das Unternehmen das richtige Instrument, um sich nach innen und außen zu präsentieren.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Diese News könnten Sie auch interessieren

Advisory Audit Tax

BMF-Schreiben vom 08.12.2020: Wahl­recht zur ein­heitlichen Bilan­zierung von Einheits- und Indi­vidual­leer­gut

Mit Schreiben vom 19.02.2019 hatte das BMF grundsätzlich Stellung genommen zu der bilanz­steuer­lichen Behandlung von Pfand­geldern. Das BMF vertritt in diesem Schreiben die Auffassung, dass Einheits­flaschen steuer­bilanziell anders zu behandeln seien als Individual­flaschen. Dem entgegen hat das BMF mit seinem Schreiben vom 08.12.2020 den Bilanzierenden nunmehr allerdings zugestanden, dass...
Advisory Audit Tax

FG Hamburg: steuerliche Bewertung von Goldvorräten im Anlagevermögen

Das FG Hamburg entschied in seinem Urteil vom 03.06.2020 (5 K 20/19; anhängig BFH XI B 32/20) darüber, wann eine zuvor vorgenommene Teilwertabschreibung auf im Anlagevermögen gehaltene Goldvorräte nach § 253 Abs. 5 HGB und § 6 Abs. 1 Nr. 2 Satz 3 i.V.m. § 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 4 EStG wieder aufzulösen und auf einen gegebenenfalls höheren Teilwert abzustellen ist. Demnach muss...
Audit

Finanzmarkt­integritäts­stärkungs­gesetz (FISG-E): Aus­wirkungen für die Abschluss­prüfung

Nach dem Bekanntwerden des sogenannten Wirecard-Skandals hat der deutsche Gesetzgeber im Sommer 2020 rasches Handeln angekündigt, um zukünftig noch besser die Richtigkeit von Rechnungslegungsunterlagen sicherstellen und damit das am Kapitalmarkt verloren gegangene Vertrauen wieder herstellen zu können. Der am 26.10.2020 veröffentlichte Referentenentwurf zum Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG-E) ist eine erste Reaktion...
Audit

Verlängerung und Ausweitung des KfW-Sonder­pro­gramms

Parallel zu den verlängerten und ausgeweiteten Corona-Überbrückungs­hilfen erfolgt nun auch eine Verlängerung und Erweiterung des KfW-Sonder­programms. Um von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen weiterhin bestmöglich mit Liquidität zu versorgen, wird das KfW-Sonderprogramm, einschließlich des KfW-Schnellkredits, bis zum 30.06.2021 verlängert. Sobald die Europäische Kommission die Verlängerung der bisherigen beihilferechtlichen...