News

Recommendations for business management actions

The corona virus currently causes significant impairment of business operations in many companies. However, the extent of this is strongly dependent on the respective industry in which the company is active. Event agencies, exhibition booth builders, gastronomy and the entire tourism industry have already been hit hard by the current slump in sales. As it is not yet possible to predict how long the impacts of the corona virus will be felt, it can be assumed that the decline in sales will tend to become even more severe – even for companies that have not yet recorded any or only a slight decline in sales. For this reason, companies should consider developing various future scenarios and try to map the impacts of the corona pandemic on their own company as best as possible. It should be taken into account, that some industries and companies may only be affected by the adverse effects in a „second wave“. These include, for example, wholesalers and service providers for the industries already severely affected, as well as large parts of the retail trade. The current discussion, that lost sales will merely be postponed and will be catched up later should not lead to a false safety feeling on the part of the undertakings concerned. It is currently not yet possible to foresee the extent to which lost sales can be realized at a later time. Here as well it is recommendable to simulate various scenarios, whereby planning should always follow the principle of commercial prudence.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Diese News könnten Sie auch interessieren

Advisory Corona

Verlängerung der Überbrückungshilfen bis 31.12.2021

Die Bundesregierung verlängert die Überbrückungshilfe III Plus über den 30.09.2021 hinaus bis zum 31.12.2021. Die aktuellen Förderbedingungen der Überbrückungshilfe III Plus werden hierbei weitgehend beibehalten. Ebenfalls verlängert wird die Neustarthilfe Plus, mit der von Corona-bedingten Umsatzeinbrüchen betroffene Soloselbstständige unterstützt werden. Mit der seit einiger Zeit freigeschalteten Corona-Überbrückungshilfe III Plus wurde der...
Advisory Corona

Fristände­rung zur Einrei­chung der Schlussab­rechnun­gen für Corona-Hilfen

Im Rahmen der verschiedenen Corona-Hilfsprogramme sind gestellte Anträge und erhaltene Förderungen im Rahmen einer verpflichtenden „Schlussabrechnung“ nochmals zu überprüfen. Die Frist dieser Schlussabrechnungen wurde nun verlängert. Prüfende Dritte können nunmehr bis 30.06.2022 (vorher teilweise 31.12.2021) die Schlussabrechnung für die Überbrückungshilfe I bis III inklusive der Überbrückungshilfe III plus sowie...
Advisory Corona Tax

Steuerliche Maß­nahmen zur Berück­sichtigung des Corona­virus

Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie wurden vielschichtige Erleichterungen für Steuerpflichtige, insbesondere verfahrenstechnischer Art, gestattet. Im weiteren Verlauf der Corona-Krise erfuhren diese Erleichterungen stellenweise Änderungen; teilweise wurden sie zurückgenommen oder neue kamen hinzu. Das IDW publizierte bereits frühzeitig einen fachlichen Hinweis mit einer Übersicht zu solchen steuerlichen Maßnahmen zur Berücksichtigung...
Advisory Corona

Corona-Über­brückungs­hilfe III Plus

Die Bundesregierung hat eine Verlängerung und eine Ausweitung der bisherigen Corona-Überbrückungshilfe III als sogenannte Corona-Überbrückungshilfe III Plus beschlossen. Das neue Programm wurde kürzlich freigeschaltet, gemeinsam mit der Veröffentlichung der entsprechenden FAQ. Die Regelungen zur Beantragung der Corona-Überbrückungshilfe III haben hierbei grundsätzlich weiterhin Bestand. Stellenweise zeigen sich aber zum Teil...