https://www.kleeberg.de/en/team/hannes-blum/
https://www.kleeberg.de/en/team/mario-karstens/
https://www.kleeberg.de/team/julia-zehetmaier/
https://www.kleeberg.de/en/team/alexander-weyer/
https://www.kleeberg.de/en/team/anna-guenther/
https://www.kleeberg.de/en/team/sebastian-schoffel/
https://www.kleeberg.de/en/team/meltem-minkan/
https://www.kleeberg.de/en/team/alexander-gressierer/
https://www.kleeberg.de/en/team/lisa-spirkl/
https://www.kleeberg.de/en/team/arzum-esterhammer/
https://www.kleeberg.de/en/team/nepomuk-graf-von-hundt-zu-lautterbach/
https://www.kleeberg.de/en/team/magdalena-wimmer-2/
https://www.kleeberg.de/en/team/paul-grimm/
https://www.kleeberg.de/en/team/karolin-knipfer/
https://www.kleeberg.de/en/team/tim-zumbach/
https://www.kleeberg.de/en/team/amelie-merath/
https://www.kleeberg.de/en/team/aylin-oezcan/
https://www.kleeberg.de/en/team/annika-ruettgers/
https://www.kleeberg.de/en/team/volker-blau/
https://www.kleeberg.de/en/team/kathrin-hamann/
https://www.kleeberg.de/en/team/angela-popp/
https://www.kleeberg.de/en/team/sebastian-sieber/
https://www.kleeberg.de/en/team/stefan-reutin/
https://www.kleeberg.de/en/team/jacqueline-goldberg/
https://www.kleeberg.de/en/team/stefan-latteyer/
https://www.kleeberg.de/en/team/lorenz-neu/
https://www.kleeberg.de/en/team/frank-straser/
https://www.kleeberg.de/en/team/jasmin-morz/
https://www.kleeberg.de/en/team/karl-nagengast/
https://www.kleeberg.de/en/team/katharina-monius/
https://www.kleeberg.de/en/team/joana-maria-ordinas-ordinas/
https://www.kleeberg.de/en/team/sanja-mitrovic/
https://www.kleeberg.de/en/team/karl-petersen/
https://www.kleeberg.de/en/team/katharina-julia-missio/
https://www.kleeberg.de/en/team/hermann-plankensteiner/
https://www.kleeberg.de/en/team/ronald-mayer/
https://www.kleeberg.de/en/team/dieter-mann/
https://www.kleeberg.de/en/team/stefan-prechtl/
https://www.kleeberg.de/en/team/lars-ludemann/
https://www.kleeberg.de/en/team/sabine-lentz/
https://www.kleeberg.de/en/team/katharina-lauschke/
https://www.kleeberg.de/en/team/daniel-lauschke/
https://www.kleeberg.de/en/team/philipp-rinke/
https://www.kleeberg.de/en/team/kai-peter-kunkele/
https://www.kleeberg.de/en/team/alexander-kruger/
https://www.kleeberg.de/en/team/yasemin-roth/
https://www.kleeberg.de/en/team/hans-martin-sandleben/
https://www.kleeberg.de/en/team/beate-konig/
https://www.kleeberg.de/en/team/anna-maria-scheidl-klose/
https://www.kleeberg.de/en/team/andreas-knatz/
https://www.kleeberg.de/en/team/christian-klose/
https://www.kleeberg.de/en/team/reinhard-schmid/
https://www.kleeberg.de/en/team/jurgen-schmidt/
https://www.kleeberg.de/en/team/thea-schopf/
https://www.kleeberg.de/en/team/steffen-sieber/
https://www.kleeberg.de/en/team/sandra-inioutis/
https://www.kleeberg.de/en/team/martina-strobel/
https://www.kleeberg.de/en/team/michael-h-thiel/
https://www.kleeberg.de/en/team/michael-vodermeier/
https://www.kleeberg.de/en/team/robert-hortnagl/
https://www.kleeberg.de/en/team/monika-walke/
https://www.kleeberg.de/en/team/birgit-hofmann/
https://www.kleeberg.de/en/team/erwin-herzing/
https://www.kleeberg.de/en/team/martina-hermes/
https://www.kleeberg.de/en/team/stephanie-gruber-jorg/
https://www.kleeberg.de/en/team/thomas-gottler/
https://www.kleeberg.de/en/team/kristin-fichter/
https://www.kleeberg.de/en/team/juliana-engesser/
https://www.kleeberg.de/en/team/tobias-ehrich/
https://www.kleeberg.de/en/team/gerhard-de-la-paix/
https://www.kleeberg.de/en/team/bettina-wegener/
https://www.kleeberg.de/en/team/markus-wittmann/
https://www.kleeberg.de/en/team/julia-busch/
https://www.kleeberg.de/en/team/corinna-boecker/
https://www.kleeberg.de/en/team/christoph-bode/
https://www.kleeberg.de/en/team/christian-binder/
https://www.kleeberg.de/en/team/frank-behrenz/
https://www.kleeberg.de/en/team/hannes-zieglmaier/
https://www.kleeberg.de/en/team/christian-zwirner/
https://www.kleeberg.de/en/team/dirk-baum/
https://www.kleeberg.de/en/team/teresa-ammer/

News

Zufluss nicht ausgezahlter Tantiemen bei einem Gesellschafter-Geschäftsführer

In seinem Urteil vom 05.06.2024 (VI R 20/22) setzt sich der BFH mit der Frage auseinander, ob Tantiemen eines beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers, die nicht ausgezahlt und nicht in den Jahresabschlüssen passiviert wurden, steuerlich als zugeflossen gelten können.

Sachverhalt

Der Kläger ist ein beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer (Steuerpflichtiger) und erhält laut seinem Geschäftsführervertrag für seine Tätigkeit ein monatliches Bruttogehalt in Höhe von X €. Des Weiteren steht ihm laut Vertrag eine Tantieme in Höhe von 20 % des Jahresgewinns zu. Diese ist innerhalb eines Monats nach Feststellung des Jahresabschlusses zu zahlen. Für die Streitjahre (2015-2017) wurden die vereinbarten Tantiemen weder ausgezahlt noch hat die GmbH in den Jahresabschlüssen entsprechende Passivposten gebildet.

Für die Streitjahre gab der Kläger in den Einkommensteuererklärungen Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit ohne die Tantiemen an. Der Beklagte (Finanzamt) veranlagte ihn zunächst erklärungsgemäß.

Im Rahmen einer Lohnsteuer-Außenprüfung bei der GmbH ging das Finanzamt davon aus, dass auch die nicht ausgezahlten Tantiemen jeweils in der vereinbarten Höhe von 20 % des Gewinns des Vorjahres vom Kläger als Arbeitslohn zu versteuern seien, da bei einem Gesellschafter-Geschäftsführer Tantiemen zum Zeitpunkt der Bilanzerstellung als zugeflossen gelten. Auf die tatsächliche Auszahlung komme es nicht an, da der Gesellschafter-Geschäftsführer es selbst in der Hand habe, sich die Tantieme auszahlen zu lassen. Folglich wurden für die Streitjahre die Tantiemen der Lohnsteuer unterworfen. Hiergegen klagte der Steuerpflichtige.

Urteil des FG

Das Finanzgericht gab der Klage statt und entschied, dass vereinbarte, aber nicht ausgezahlte Tantiemen einem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer nicht zugeflossen sind, wenn die Gesellschaft keine entsprechende Verbindlichkeit passiviert hat und die Tantiemen deshalb weder in den Streitjahren noch in späteren Zeiträumen eine Auswirkung auf das Einkommen der Gesellschaft haben. Das Finanzamt beantragte, die Entscheidung aufzuheben und die Klage abzuweisen, da es eine Verletzung des materiellen Rechts sieht. Hiergegen legte der Beklagte (Finanzamt) Revision ein.

Urteil des BFH

Mit dem Urteil vom 05.06.2024 (VI R 20/22) stimmt der BFH der Revision des Finanzamts in Teilen zu und gibt die folgenden Leitsätze zum Zufluss nicht ausgezahlter Tantiemen bei beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern vor:

1. Einnahmen aus Tantiemeforderungen gegen „seine“ Kapitalgesellschaft fließen bei einem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer bereits bei Fälligkeit zu.

2. Der Tantiemeanspruch ist mit der Feststellung des Jahresabschlusses fällig, sofern keine andere Fälligkeit vereinbart wurde.

3. Tantiemeforderungen, die in den festgestellten Jahresabschlüssen nicht ausgewiesen (d. h. nicht passiviert) sind, fließen dem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer allerdings nicht zu. Dies betrifft auch den Fall, wenn eine dahingehende Verbindlichkeit nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung in den Jahresabschlüssen hätte gebildet werden müssen.

Im vorliegenden Fall wurde die Tantieme des Klägers weder gezahlt noch in den Jahresabschlüssen ausgewiesen. Nach Auffassung des BFH hat das FG daher in erster Instanz zu Recht festgestellt, dass es bei dem Gesellschafter-Geschäftsführer nicht zu einem Zufluss gekommen ist. Allerdings hat das FG versäumt zu prüfen, ob die Tantiemeansprüche dem Gesellschafter-Geschäftsführer zugeflossen sind, da dieser durch den Verzicht auf diese Ansprüche eine verdeckte Einlage in die GmbH geleistet hat.

Das FG ist nun aufgefordert zu klären, ob die unterbliebene Auszahlung und Passivierung der Tantiemeansprüche durch die GmbH auf eine einvernehmliche Aufhebung der Tantiemezusage vor dem Entstehen der Ansprüche zum Jahresende oder auf einen Verzicht des Klägers auf bereits entstandene Ansprüche zurückzuführen ist. Der Fall wurde zur weiteren Sachverhaltsklärung zurück an das FG verwiesen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Diese News könnten Sie auch interessieren

Tax

BFH erkennt Carried Interest als Gewinnverteilungsabrede an

In dem Urteil vom 16. April 2024 (VIII R 3/21) kommt der BFH zu dem Ergebnis, dass der sog. Carried Interest Bestandteil einer gesellschaftsvertraglich vereinbarten Gewinnverteilung ist. Es liege entgegen der Meinung der Finanzverwaltung kein verdecktes Tätigkeitsentgelt vor, welches im abgekürzten Zahlungsweg von den Investoren an die Initiatoren gezahlt werden...
Tax Advisory

IDW bezieht Stellung zum Referentenentwurf eines zweiten Jahressteuergesetzes 2024

Das IDW bezieht Stellung zur Mitteilungspflicht für innerstaatliche Steuergestaltungen, welche im Rahmen des zweiten Jahressteuergesetzes 2024 eingeführt werden soll. Nach Ansicht des IDW sollte der Gesetzgeber von der Einführung der Mitteilungspflicht für innerstaatliche Steuergestaltungen absehen. Die hierdurch entstehenden Kosten würden in keinem ausgewogenen Verhältnis zum Nutzen stehen. Bei Einführung der...
Tax Audit

Nutzungsdauer von Hardware, Software und Homepages

Die OFD Frankfurt äußert sich mit einem aktuellen Schreiben zum BMF-Schreiben vom 22.2.2022 und der Nutzungsdauer von einem Jahr. Die OFD Frankfurt äußert sich in ihrem Schreiben S 2190 A-0021-0357-St 214 vom 29.4.2024 zum BMF-Schreiben vom 22.2.2022 und der dort geregelten Nutzungsdauer von einem Jahr für Computerhardware und -software und gibt dazu folgende Hinweise: Die...
Audit Advisory

Neufassung des IDW S 11: Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzeröffnungsgründen

Mit Datum vom 20.05.2024 hat der Hauptfachausschuss des IDW den IDW Standard: Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzeröffnungsgründen (IDW S 11) billigend zur Kenntnis genommen. Dieser IDW Standard ersetzt den IDW Prüfungsstandard: Empfehlungen zur Prüfung eingetretener oder drohender Zahlungsunfähigkeit bei Unternehmen (IDW PS 800) i. d. F. vom 06.03.2009 und die IDW Stellungnahme des...