Dr. Julia Busch

Prokuristin | Wirtschaftsprüferin | Steuerberaterin

Dr. Julia Busch führt verpflichtende und freiwillige Jahresabschluss- und Konzernabschlussprüfungen nach HGB sowie nach IFRS von Gesellschaften unterschiedlicher Branchen und Größen durch. Auch die Prüfung von Stiftungen gehört zu ihren Aufgabenbereichen. Zudem erstellt sie Konzernabschlüsse nach nationalen und internationalen Rechnungslegungsnormen. Weiterhin befasst sie sich mit Fragen des nationalen und internationalen Bilanzrechts und wirkt bei entsprechenden Gutachten und Stellungnahmen mit.

Dr. Julia Busch berät bei Fragen der IFRS-Umstellung und Rechnungslegung nach IFRS. Darüber hinaus unterstützt sie Mandanten bei der internen Revision. Dr. Julia Busch veröffentlicht Beiträge in Fachzeitschriften und Kommentierungen sowie Sammelwerken zum deutschen Bilanzrecht, insbesondere zu konzernspezifischen Problemstellungen, sowie auch zur internen Revision.

Als Referentin übernimmt sie Vorlesungen an Hochschulen und wirkt bei Seminaren der IDW Akademie mit, insbesondere zu Fragen der Konzernrechnungslegung.

Ihre Mandanten schätzen ihre fachliche Expertise und analytische Herangehensweise ebenso wie ihr Engagement und ihre Loyalität.

Themenschwerpunkte:

  • Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen nach HGB und IFRS
  • Nationale und internationale Rechnungslegung, insbesondere Konzernrechnungslegung
  • Erstellung von Konzernabschlüssen
  • Beratung bei IFRS-Umstellungen, IFRS-Rechnungslegung und Sonderprojekten
  • Grundsatzfragen des nationalen und internationalen Bilanzrechts einschließlich gutachtlicher Stellungnahmen
  • Prüfung von Stiftungen
  • Interne Revision

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Lehre:

  • Lehrbeauftragte an der Universität Ulm
  • Vorlesungen an weiteren deutschen Hochschulen

Mitgliedschaften:

  • Steuerberaterkammer München
  • Wirtschaftsprüferkammer
  • Institut der Wirtschaftsprüfer

Vortragstätigkeiten:

  • Referentin für die IDW Akademie

Veröffentlichungen:

  • Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Kommentaren und Herausgeberwerken, insbesondere zu Fragestellungen aus den Bereichen Rechnungslegung, Konzernrechnungslegung, Abschlussprüfung, Bilanzrecht sowie interne Revision
  • Ausbildung zur Bankkauffrau
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  • Promotion im Jahr 2009
  • Bestellung als Steuerberaterin im Jahr 2012
  • Bestellung als Wirtschaftsprüferin im Jahr 2014
  • Seit 2008 bei Kleeberg

News von Julia Busch

Audit

Endorsement von Phase 2 der IBOR Reform

Die bereits Ende August 2020 seitens des IASB abgeschlossene Phase 2 der IBOR Reform wurde Mitte Januar 2021 durch die Europäische Kommission gebilligt. Dieses Endorsement zieht Änderungen der Standards IFRS 9, IAS 39, IFRS 4, IFRS 7 und IFRS 16 nach sich. Anwendung finden die Änderungen der IBOR-Reform für Geschäftsjahre, die am oder nach dem...
Advisory Audit

IASB-Diskussionspapier zu Unter­nehmens­zusammen­schlüssen unter gemeinsamer Kontrolle

Am 30.11.2020 hat das IASB das Diskussionspapier DP/2020/2 zu Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Kontrolle veröffentlicht. Das Diskussionspapier adressiert die Problematik, dass hinsichtlich der Unternehmenszusammenschlüsse unter gemeinsamer Kontrolle derzeit eine Regelungslücke besteht, da diese nicht von den geltenden Regelungen zu Unternehmenszusammenschlüssen erfasst werden. Das IASB hat am 30.11.2020 ein Diskussionspapier angesichts...
Audit

Post-Implementation Review des IASB zu IFRS 10, IFRS 11 und IFRS 12

Im Dezember 2020 hat das IASB im Rahmen des Post-Implementation Reviews dieser Regelungen die weitere Untersuchung der praktischen Auswirkungen der neuen Standards zur Konzernrechnungslegung – IFRS 10 (Konzernabschlüsse), IFRS 11 (Gemeinsame Vereinbarungen) und IFRS 12 (Angaben zu Anteilen an anderen Unternehmen) – veranlasst. Im Rahmen eines Post-Implementation Reviews (PIR)...
Audit

IBOR-Reform: Phase 2 des Projekts abgeschlossen

Ende August 2020 hat das IASB Änderungen an IFRS 9 und IAS 39 sowie einigen anderen betroffenen Standards veröffentlicht und damit die Phase 2 des Projekts zur sogenannten IBOR-Reform (IBOR Reform and its Effects on Financial Reporting) beendet. Die Änderungen sollen die Bilanzierung während der IBOR-Reformerleichtern und sind für Geschäftsjahre, die am oder...

Themen von Julia Busch

Veranstaltungen mit Julia Busch

Di, 30.11.21

Bilanzierung und Steuern 2022

Seminar (Tagesveranstaltung)

Fr, 22.01.21

Spezialfragen der Abschlusserstellung

Vorlesung
Vorlesung online

Publikationen von Julia Busch

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Bilanzierung, Bewertung, Berichterstattung und Aufstellung sowie Offenlegung der Unternehmen

Zwirner/Busch/Krauß, Die Steuerberatung (Stbg), 9/2020, S. 367-377

IDW RS HFA 50 – neues Modul M1 zu IFRS 16, IFRS-konforme Bilanzierung von Erbbaurechtsverträgen

Busch/Zwirner, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 10/2020, S. 427-430

IDW RS HFA 50 – neues Modul M3 zu IFRS 16, Bilanzierung von Mieterdarlehen aus Immobilienleasingverträgen

Busch/Zwirner, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 12/2020, S. 534-537

Interne Revision und Aufsichtsrat, Möglichkeiten einer Kooperation

Boecker/Busch, BOARD, 6/2020, S. 231-234

IDW RS HFA 50 – neues Modul M2 zu IFRS 16, Abbildung der Überlassung von Firmenwagen an Arbeitnehmer

Busch/Zwirner, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 11/2020, S. 477-479

IDW RS HFA 50 – zwei neue Module M2 und M3 zu IFRS 9

Busch/Zwirner, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 9/2020, S. 377-380

DP/2020/1 – Diskussionspapier des IASB zu Unter­nehmens­zusammen­schlüssen, Mögliche Anpassungen bei Bericht­erstattungs­pflichten, Geschäfts- oder Firmen­werten und Wert­haltigkeits­prüfungen

Busch/Zwirner, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 6/2020, S. 260-263

IDW-Hinweise zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus auf die Rechnungslegung

Zwirner/Busch/Krauß, Der Betrieb (DB), 24/2020, S. 1241-1248

IDW RS HFA 50 – erstes Modul M1 zu IFRS 1

Busch/Zwirner, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2020, S. 319-322

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die handelsrechtliche Rechnungslegung, – Überblick unter Berücksichtigung der IDW-Hinweise –

Zwirner/Busch/Krauß, REthinking Finance, 4/2020, S. 44-50

Erleichterungen bei Abschlussprüfungen: BaFin-Stellungnahme

Busch, Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling (BC), 5/2020, S. 200

Kommentierung des § 293 HGB

Petersen/Zwirner/Busch, in: Petersen/Zwirner, Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Reguvis Fachmedien GmbH, 4, Köln, 2020, S. 1439-1456

Kommentierung des § 294 HGB

Petersen/Zwirner/Busch, in: Petersen/Zwirner, Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Reguvis Fachmedien GmbH, 4, Köln, 2020, S. 1457-1468

Kommentierung des § 296 HGB

Petersen/Zwirner/Busch, in: Petersen/Zwirner, Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Reguvis Fachmedien GmbH, 4, Köln, 2020, S. 1469-1488

Kommentierung des § 303 HGB

Busch, in: Petersen/Zwirner, Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Reguvis Fachmedien GmbH, 4, Köln, 2020, S. 1620-1630

Kommentierung des § 306 HGB

Petersen/Zwirner/Busch, in: Petersen/Zwirner, Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Reguvis Fachmedien GmbH, 4, Köln, 2020, S. 1647-1668