https://www.kleeberg.de/team/alexander-weyer/
https://www.kleeberg.de/team/anna-guenther/
https://www.kleeberg.de/team/sebastian-schoeffel/
https://www.kleeberg.de/team/meltem-minkan/
https://www.kleeberg.de/team/24843/
https://www.kleeberg.de/team/lisa-spirkl/
https://www.kleeberg.de/team/arzum-esterhammer/
https://www.kleeberg.de/team/nepomuk-graf-von-hundt-zu-lautterbach/
https://www.kleeberg.de/team/magdalena-wimmer/
https://www.kleeberg.de/team/paul-grimm/
https://www.kleeberg.de/team/karolin-knipfer/
https://www.kleeberg.de/team/tim-zumbach/
https://www.kleeberg.de/team/nina-matlok/
https://www.kleeberg.de/team/amelie-merath/
https://www.kleeberg.de/team/aylin-oezcan/
https://www.kleeberg.de/team/annika-ruettgers/
https://www.kleeberg.de/team/volker-blau/
https://www.kleeberg.de/team/kathrin-hamann/
https://www.kleeberg.de/team/jochen-marz/
https://www.kleeberg.de/team/angela-popp/
https://www.kleeberg.de/team/felix-krauss/
https://www.kleeberg.de/team/sebastian-sieber/
https://www.kleeberg.de/team/stefan-reutin/
https://www.kleeberg.de/team/jacqueline-goldberg/
https://www.kleeberg.de/team/stefan-latteyer/
https://www.kleeberg.de/team/lorenz-neu/
https://www.kleeberg.de/team/frank-strasser/
https://www.kleeberg.de/team/jasmin-moerz/
https://www.kleeberg.de/team/karl-nagengast/
https://www.kleeberg.de/team/katharina-moenius/
https://www.kleeberg.de/team/joana-maria-ordinas-ordinas/
https://www.kleeberg.de/team/sanja-mitrovic/
https://www.kleeberg.de/team/karl-petersen/
https://www.kleeberg.de/team/katharina-julia-missio/
https://www.kleeberg.de/team/hermann-plankensteiner/
https://www.kleeberg.de/team/ronald-mayer/
https://www.kleeberg.de/team/dieter-mann/
https://www.kleeberg.de/team/stefan-prechtl/
https://www.kleeberg.de/team/lars-luedemann/
https://www.kleeberg.de/team/sabine-lentz/
https://www.kleeberg.de/team/katharina-lauschke/
https://www.kleeberg.de/team/daniel-lauschke/
https://www.kleeberg.de/team/philipp-rinke/
https://www.kleeberg.de/team/kai-peter-kuenkele/
https://www.kleeberg.de/team/alexander-krueger/
https://www.kleeberg.de/team/yasemin-roth/
https://www.kleeberg.de/team/hans-martin-sandleben/
https://www.kleeberg.de/team/beate-koenig/
https://www.kleeberg.de/team/anna-maria-scheidl-klose/
https://www.kleeberg.de/team/andreas-knatz/
https://www.kleeberg.de/team/christian-klose/
https://www.kleeberg.de/team/elisabeth-schilling/
https://www.kleeberg.de/team/reinhard-schmid/
https://www.kleeberg.de/team/juergen-schmidt/
https://www.kleeberg.de/team/thea-schopf/
https://www.kleeberg.de/team/steffen-sieber/
https://www.kleeberg.de/team/sandra-inioutis/
https://www.kleeberg.de/team/martina-strobel/
https://www.kleeberg.de/team/michael-thiel/
https://www.kleeberg.de/team/michael-vodermeier/
https://www.kleeberg.de/team/robert-hoertnagl/
https://www.kleeberg.de/team/monika-walke/
https://www.kleeberg.de/team/birgit-hofmann/
https://www.kleeberg.de/team/erwin-herzing/
https://www.kleeberg.de/team/martina-hermes/
https://www.kleeberg.de/team/stephanie-gruber-joerg/
https://www.kleeberg.de/team/thomas-goettler/
https://www.kleeberg.de/team/kristin-fichter/
https://www.kleeberg.de/team/juliana-engesser/
https://www.kleeberg.de/team/tobias-ehrich/
https://www.kleeberg.de/team/gerhard-de-la-paix/
https://www.kleeberg.de/team/bettina-wegener/
https://www.kleeberg.de/team/markus-wittmann/
https://www.kleeberg.de/team/julia-busch/
https://www.kleeberg.de/team/corinna-boecker/
https://www.kleeberg.de/team/christoph-bode/
https://www.kleeberg.de/team/christian-binder/
https://www.kleeberg.de/team/frank-behrenz/
https://www.kleeberg.de/team/hannes-zieglmaier/
https://www.kleeberg.de/team/christian-zwirner/
https://www.kleeberg.de/team/dirk-baum/
https://www.kleeberg.de/team/teresa-ammer/

News

ESRS: Konsultationsentwurf des delegierten Rechtsakts der EU-Kommision liegt vor

Veröffentlichung eines überarbeiteten Entwurfs der EU-Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

Ende November 2022 hat das EFRAG Sustainability Reporting Board den damaligen Entwurfsstand der European Sustainability Reporting Standards (ESRS) an die Europäische Kommission übergeben. Am 09.06.2023 hat nun die EU-Kommission – nach Auswertung diverser eingegangener Stellungnahmen – die Überarbeitung abgeschlossen und den Entwurf eines delegierten Rechtsakts für die ESRS veröffentlicht. Die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen hierzu endet kurzfristig bereits am 07.07.2023.

Mit der CSRD werden die von der Nachhaltigkeitsberichterstattung betroffenen Unternehmen auch dazu verpflichtet, ihre Berichterstattung nach den europäischen Berichtsstandards – den sogenannten European Sustainability Reporting Standards (ESRS) – vorzunehmen. Diese werden im Wege eines delegierten Rechtsakts, d.h. einem Rechtsakt ohne Gesetzescharakter, durch die Europäische Kommission erlassen. Am 09.06.2023 hat die EU-Kommission den Entwurf dieses delegierten Rechtsakts veröffentlicht, der aus einer delegierten Verordnung mit dem sogenannten Explanatory Memorandum sowie zwei Anhängen besteht. Anhang 1 enthält die im Vergleich zu November 2022 überarbeiteten Entwürfe der zwölf Reporting-Standards (sogenanntes Set 1), Anhang 2 ein Abkürzungsverzeichnis und Glossar.

Nach eigener Prüfung der Standardentwürfe und Auswertung der hierzu eingegangenen Sachverständigenstellungnahmen hat die EU-Kommission einige Änderungen erarbeitet und stellt diese nun zur Diskussion. Damit wird – vor dem Hintergrund der großen Komplexität der Berichtsstandards – unter anderem das Ziel verfolgt, die Verhältnismäßigkeit der Berichtsanforderungen zu wahren und zugleich den betroffenen Unternehmen die Anwendung der Vorgaben Regelungen zu erleichtern.

Zentraler Unterschied ist, dass nach dem Vorschlag der EU-Kommission künftig – mit Ausnahme des Cross-Cutting-Standards ESRS 2 (General Disclosures) – alle Angabepflichten unter einem Wesentlichkeitsvorbehalt stehen sollen. Dies würde in den Fällen zu einer (deutlichen) Reduzierung des Berichtsumfangs führen, in denen ursprünglich als Pflichtangabe vorgesehene Inhalte nach der doppelten Materialitätsanalyse nicht als wesentlich für die Berichterstattung qualifiziert sind. Zugleich wird die Bedeutung der Wesentlichkeitsanalyse damit noch weiter gestärkt.

Außerdem soll eine Vielzahl von ursprünglich verpflichtend vorgesehenen Angaben zu freiwilligen Angaben werden. Darüber hinaus werden bei einzelnen Angaben weitere inhaltliche Erleichterungen vorgeschlagen. Zudem sollen für Unternehmen mit weniger als 750 Mitarbeitern die Übergangszeiträume betreffend einzelner Angaben erweitert werden. Zahlreiche weitere Modifikationen sollen ebenfalls zur Zielerreichung – der Wahrung der Verhältnismäßigkeit – beitragen.

Die EFRAG wurde von der Europäischen Kommission damit beauftragt, Leitlinien zur Anwendung der ESRS auszuarbeiten. Diese sind für Set 1 der Standards noch in Arbeit. Die Kommentierungsfrist zu dem vorliegenden Entwurf des delegierten Rechtsakts endet kurzfristig bereits am 07.07.2023. Mit der Annahme der endgültigen delegierten Rechtsakte wird noch im Juli 2023 gerechnet.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Diese News könnten Sie auch interessieren

Tax Advisory

Besteuerung der Abtrennung und Veräußerung eines unbebauten Teils des Wohngrundstücks

Der BFH hat mit seinem Urteil vom 26.9.2023 (IX R 14/22) entschieden, dass kein einheitlicher Nutzungs- und Funktionszusammenhang besteht, wenn ein bebautes Grundstück für Zwecke des Verkaufs in einen bebauten und einen unbebauten Teil aufgeteilt wird. Der Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf des unbebauten (Teil-)Grundstücks innerhalb von zehn Jahren nach Anschaffung ist...
Tax Audit Advisory Valuation

Nachweis einer kürzeren tatsächlichen Nutzungsdauer für Gebäude-AfA

Nach § 7 Abs. 4 Satz 2 EStG kann zur Vornahme der Gebäude-AfA anstelle von typisierten Nutzungsdauern die tatsächliche Nutzungsdauer zugrunde gelegt werden. Ein Urteil des BFH vom 23.01.2024 (IX R 14/23) betraf unter anderem die Frage, wie der Nachweis der tatsächlichen Nutzungsdauer zu erbringen ist, und steht in Teilen der Meinung der Finanzverwaltung entgegen. Im Ergebnis...
Audit Advisory

ED/2024/1 mit Vorschlägen zur Informationsverbesserung über Akquisitionen veröffentlicht

Mit ED/2024/1 hat das IASB Mitte März 2024 einen Standardentwurf vorgelegt, mit dem die Informationen über Akquisitionen in IFRS-Abschlüssen verbessert werden sollen, ohne dass die Kosten für die Informationsvermittlung unverhältnismäßig steigen. Die Kommentierungsfrist zu den Änderungsvorschlägen läuft bis Mitte Juli 2024. Das IASB hat im März 2024 den Exposure Draft ED/2024/1 „Business...
Audit Advisory

IFRS 19 zur Anhangberichterstattung veröffentlicht

Durch den im Mai 2024 veröffentlichten Standard IFRS 19 wird für bestimmte Unternehmen eine Erleichterungsmöglichkeit hinsichtlich der Anhangberichtspflichten geschaffen. Insbesondere Unternehmen, für die keine erhöhten Transparenzanforderungen aufgrund ihrer Branchenzugehörigkeit oder Kapitalmarktorientierung bestehen, können bei Vorliegen der Voraussetzungen das Wahlrecht in Anspruch nehmen. Im Mai 2024 hat das IASB den Standard IFRS 19 –...