Katharina Mönius

Rechtsanwältin

Katharina Mönius berät nationale wie auch internationale Mandanten insbesondere zu komplexen arbeitsrechtlichen (Individual- sowie Kollektivarbeitsrecht), sozialversicherungsrechtlichen, handels- und gesellschaftsrechtlichen sowie wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und Gestaltungsfragen bis hin zur Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlung.

Darüber hinaus begleitet und berät Katharina Mönius unsere Mandanten auch bei nationalen und internationalen M&A-Transaktionen sowie Umstrukturierungen und Umwandlungen. Auch im Bereich der außergerichtlichen und gerichtlichen Vertretung verfügt Katharina Mönius über eine bei unseren Mandanten sehr geschätzte (praktische) Expertise.

Katharina Mönius ist zudem Mitglied des Spanish & Latin American Desk bei Kleeberg.

Themenschwerpunkte:

  • Laufende rechtliche sowie anlassbezogene Beratung von nationalen wie auch internationalen Mandanten, insbesondere im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Begleitung von nationalen und internationalen M&A-Transaktionen sowie Umstrukturierungen und Umwandlungen

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch

Mitgliedschaften:

  • Rechtsanwaltskammer München
  • Deutsch-Spanische Juristenvereinigung („Asociación Hispano-Alemana de Juristas“)
  • Studium der Rechtswissenschaften in München und Barcelona
  • Rechtsreferendariat am OLG München
  • Zulassung als Rechtsanwältin im Jahr 2019
  • Seit 2018 bei Kleeberg

News von Katharina Mönius

Legal

Geschäfts­leiter­haftung bei Schein­selbst­ständigkeit und illegaler Arbeit­nehmer­überlassung – Wann haften Geschäfts­leiter persönlich gegenüber dem Unter­nehmen?

Schein­selbst­ständigkeit und illegale Arbeit­nehmer­überlassung sind in vielen Branchen allgegenwärtig und somit für nahezu jedes Unternehmen ein rechtliches Problemfeld. Dabei treten Schein­selbstständige oftmals als „freie Mitarbeiter“ und damit Selbstständige auf, sind jedoch im sozial­versicherungs­rechtlichen Sinne tatsächlich abhängig Beschäftigte gemäß § 7 Abs. 1 SGB IV bzw. Arbeitnehmer im steuer­rechtlichen Sinne gemäß § 1 LStDV....
Legal

OLG Hamm: Compliance-Verstöße des Geschäfts­führers als wichtiger Grund zur außer­ordentlichen Kündigung des Ge­schäfts­führer­anstel­lungs­vertrages

Gibt ein GmbH-Geschäftsführer eine Zahlung auf eine – wie er weiß – fingierte Forderung frei, um damit eine Provisionsabrede zu honorieren, die gegen die unternehmensinternen Compliance-Vorschriften über zustimmungsbedürftige Geschäfte verstieß, kann darin eine Pflichtverletzung liegen, die einen wichtigen Grund zur Kündigung des Anstellungsvertrages darstellt. Den Geschäftsführer entlastet dann nicht...
Legal

Die elektro­nische Arbeits­unfähig­keits­beschei­nigung: Der „gelbe Schein“ kommt künftig digital

Der „gelbe Schein“ steht vor dem Aus. Ab den kommenden Jahren 2021 bzw. 2022 soll die Arbeits­unfähig­keits­beschei­nigung („AU“) vom Arzt für gesetzlich Versicherte nur noch in digitaler Form ausgestellt werden. Geregelt wurde diese Digitalisierung im Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung („Terminservice- und Versor­gungs­gesetz – TSVG“), sowie durch...
Legal

LAG Baden-Württem­berg: Kein Anspruch auf halbe bzw. Bruchteile von Urlaubstagen

Der Urlaub ist gemäß § 7 Abs. 2 Satz 1 BurlG zusammen­hängend zu gewähren. Jedenfalls ein Urlaubs­wunsch, der auf eine Zerstückelung und Atomisierung des Urlaubs in Kleinstraten gerichtet ist, muss nicht erfüllt werden. Eine solche Urlaubsgewährung wäre nicht geeignet, die Urlaubsansprüche des Arbeitnehmers zu erfüllen. Das BUrlG kennt keinen Rechtsanspruch auf halbe Urlaubstage oder sonstige...

Themen von Katharina Mönius

Veranstaltungen mit Katharina Mönius

Publikationen von Katharina Mönius

Homeoffice in Zeiten des Coronavirus (spanischsprachiger Beitrag), Home-office en tiempos del coronavirus

Mönius/Ollech, Zeitschrift Economía Hispano-Alemana, 02/2020, S. 86-87