https://www.kleeberg.de/team/dr-hannes-blum/
https://www.kleeberg.de/team/mario-karstens/
https://www.kleeberg.de/team/julia-zehetmaier/
https://www.kleeberg.de/team/alexander-weyer/
https://www.kleeberg.de/team/anna-guenther/
https://www.kleeberg.de/team/sebastian-schoeffel/
https://www.kleeberg.de/team/meltem-minkan/
https://www.kleeberg.de/team/alexander-gressierer/
https://www.kleeberg.de/team/lisa-spirkl/
https://www.kleeberg.de/team/arzum-esterhammer/
https://www.kleeberg.de/team/nepomuk-graf-von-hundt-zu-lautterbach/
https://www.kleeberg.de/team/magdalena-wimmer/
https://www.kleeberg.de/team/paul-grimm/
https://www.kleeberg.de/team/karolin-knipfer/
https://www.kleeberg.de/team/tim-zumbach/
https://www.kleeberg.de/team/amelie-merath/
https://www.kleeberg.de/team/aylin-oezcan/
https://www.kleeberg.de/team/annika-ruettgers/
https://www.kleeberg.de/team/volker-blau/
https://www.kleeberg.de/team/kathrin-hamann/
https://www.kleeberg.de/team/angela-popp/
https://www.kleeberg.de/team/sebastian-sieber/
https://www.kleeberg.de/team/stefan-reutin/
https://www.kleeberg.de/team/jacqueline-goldberg/
https://www.kleeberg.de/team/stefan-latteyer/
https://www.kleeberg.de/team/lorenz-neu/
https://www.kleeberg.de/team/frank-strasser/
https://www.kleeberg.de/team/jasmin-moerz/
https://www.kleeberg.de/team/karl-nagengast/
https://www.kleeberg.de/team/katharina-moenius/
https://www.kleeberg.de/team/joana-maria-ordinas-ordinas/
https://www.kleeberg.de/team/sanja-mitrovic/
https://www.kleeberg.de/team/karl-petersen/
https://www.kleeberg.de/team/katharina-julia-missio/
https://www.kleeberg.de/team/hermann-plankensteiner/
https://www.kleeberg.de/team/ronald-mayer/
https://www.kleeberg.de/team/dieter-mann/
https://www.kleeberg.de/team/stefan-prechtl/
https://www.kleeberg.de/team/lars-luedemann/
https://www.kleeberg.de/team/sabine-lentz/
https://www.kleeberg.de/team/katharina-lauschke/
https://www.kleeberg.de/team/daniel-lauschke/
https://www.kleeberg.de/team/philipp-rinke/
https://www.kleeberg.de/team/kai-peter-kuenkele/
https://www.kleeberg.de/team/alexander-krueger/
https://www.kleeberg.de/team/yasemin-roth/
https://www.kleeberg.de/team/hans-martin-sandleben/
https://www.kleeberg.de/team/beate-koenig/
https://www.kleeberg.de/team/anna-maria-scheidl-klose/
https://www.kleeberg.de/team/andreas-knatz/
https://www.kleeberg.de/team/christian-klose/
https://www.kleeberg.de/team/reinhard-schmid/
https://www.kleeberg.de/team/juergen-schmidt/
https://www.kleeberg.de/team/thea-schopf/
https://www.kleeberg.de/team/steffen-sieber/
https://www.kleeberg.de/team/sandra-inioutis/
https://www.kleeberg.de/team/martina-strobel/
https://www.kleeberg.de/team/michael-thiel/
https://www.kleeberg.de/team/michael-vodermeier/
https://www.kleeberg.de/team/robert-hoertnagl/
https://www.kleeberg.de/team/monika-walke/
https://www.kleeberg.de/team/birgit-hofmann/
https://www.kleeberg.de/team/erwin-herzing/
https://www.kleeberg.de/team/martina-hermes/
https://www.kleeberg.de/team/stephanie-gruber-joerg/
https://www.kleeberg.de/team/thomas-goettler/
https://www.kleeberg.de/team/kristin-fichter/
https://www.kleeberg.de/team/juliana-engesser/
https://www.kleeberg.de/team/tobias-ehrich/
https://www.kleeberg.de/team/gerhard-de-la-paix/
https://www.kleeberg.de/team/bettina-wegener/
https://www.kleeberg.de/team/markus-wittmann/
https://www.kleeberg.de/team/julia-busch/
https://www.kleeberg.de/team/corinna-boecker/
https://www.kleeberg.de/team/christoph-bode/
https://www.kleeberg.de/team/christian-binder/
https://www.kleeberg.de/team/frank-behrenz/
https://www.kleeberg.de/team/hannes-zieglmaier/
https://www.kleeberg.de/team/christian-zwirner/
https://www.kleeberg.de/team/dirk-baum/
https://www.kleeberg.de/team/teresa-ammer/

News

Berücksichtigung von Bewirtungskosten als Betriebsausgaben

Abgrenzung zu Aufmerksamkeiten in geringem Umfang

Mit seiner Verfügung vom 6.7.2023 geht das Landesamt für Steuern in Niedersachsen auf die Berücksichtigung von Bewirtungskosten als Betriebsausgaben ein. Zudem wird auf die Abgrenzung zu Aufmerksamkeiten in geringem Umfang eingegangen. Eine betragsmäßige Abgrenzung einer Bewirtung und einer Aufmerksamkeit in geringem Umfang ist demnach nicht möglich. Auch die lohnsteuerrechtliche Nichtaufgriffsgrenze ist nicht einschlägig. Vielmehr ist auf den Einzelfall abzustellen.

Das Landesamt für Steuern in Niedersachsen hat in seiner Verfügung vom 6.7.2023 zur Berücksichtigung von Bewirtungskosten als Betriebsausgaben und zur Abgrenzung zu Aufmerksamkeiten in geringem Umfang Stellung bezogen. Demnach liegt eine Bewirtung im Sinne des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 2 EStG vor, wenn Personen beköstigt werden. Im Vergleich zur Darreichung von Speisen und/oder Getränken muss die Beköstigung der bewirteten Person nicht im Vordergrund stehen. Aus Sicht des Bewirtenden kann die Bewirtung auch oder sogar primär der Werbung oder Repräsentation dienen.

Im Gegensatz dazu liegt keine Bewirtung vor, wenn lediglich Aufmerksamkeiten in geringem Umfang gereicht werden und dies als Geste der Höflichkeit allgemein üblich ist. Dabei ist zu beachten, dass auch eine Bewirtung Geste der Höflichkeit sein kann. Zur Abgrenzung ist daher letztlich auf den jeweiligen Einzelfall und insbesondere auf den Umfang der dargereichten Aufmerksamkeiten abzustellen. Eine Bewirtung wird nach Ansicht des Landesamts für Steuern in Niedersachsen allgemein bereits bei der Darreichung von kleinen Speisen (z. B. belegte Brötchen, Salat, kleine Nudelgerichte, Kuchen oder Torten) anzunehmen sein.

Hinsichtlich des Betrags lassen sich Bewirtung und Aufmerksamkeit nicht hinreichend abgrenzen. Beispielsweise können preiswerte Speisen (z. B. Bratwurst mit Brot) eine Bewirtung darstellen, wohingegen Champagner anlässlich des Abschlusses eines hochwertigen Auftrags eine Aufmerksamkeit sein kann. Auch die lohnsteuerrechtliche Nichtaufgriffsgrenze von 60 € ist nach Ansicht des Landesamts für Steuern in Niedersachsen nicht einschlägig. Für den Nachweis von geltend gemachten Betriebsausgaben kommt es nämlich nicht auf deren lohnsteuerrechtliche Behandlung an.

Im Ergebnis wird für die Berücksichtigung von Bewirtungskosten als Betriebsausgaben und zur Abgrenzung zu Aufmerksamkeiten in geringem Umfang auf die besonderen Umstände des Einzelfalls abzustellen sein. Eine trennscharfe Abgrenzung und insofern eine abschließende Rechtssicherheit für den Steuerpflichtigen kann auch die vorliegende Verfügung des Landesamts für Steuern in Niedersachsen nicht geben.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Diese News könnten Sie auch interessieren

Tax Audit

Nutzungsdauer von Hardware, Software und Homepages

Die OFD Frankfurt äußert sich mit einem aktuellen Schreiben zum BMF-Schreiben vom 22.2.2022 und der Nutzungsdauer von einem Jahr. Die OFD Frankfurt äußert sich in ihrem Schreiben S 2190 A-0021-0357-St 214 vom 29.4.2024 zum BMF-Schreiben vom 22.2.2022 und der dort geregelten Nutzungsdauer von einem Jahr für Computerhardware und -software und gibt dazu folgende Hinweise: Die...
Tax Advisory

Referentenentwurf zum zweiten Jahressteuergesetz 2024

Mit dem zweiten Jahressteuergesetz 2024 sollen im Vergleich zum Jahressteuergesetz 2024, welches überwiegend rechtstechnischen Anpassungen und Korrekturen gewidmet war, politische Vorhaben umgesetzt werden. Dies beinhaltet unter anderem Maßnahmen zur Bekämpfung der kalten Progression, die Anhebung des Grundfreibetrags oder die Überführung der Steuerklassen III und V in das Faktorverfahren. Daneben sind die Einführung einer Mitteilungspflicht...
Tax Audit Advisory Valuation

Deutsche Bundesbank senkt den Basiszins nach § 247 BGB auf 3,37 % zum 01.07.2024

Die Deutsche Bundesbank hat den Basiszins gem. § 247 Abs. 1 BGB nach den deutlichen Erhöhungen im Jahr 2023 und zum 01.01.2024 nun erstmals seit zwei Jahren wieder um 0,25 %-Punkte von 3,62 % auf nun 3,37 % zum 01.07.2024 gesenkt. Der Basiszinssatz wirkt sich unter anderem auf die Höhe der Verzugszinsen nach § 288 BGB aus und kann...
Tax Audit

Bundesfinanzministerium veröffentlicht neue Taxonomie für die E-Bilanz

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat mit Schreiben vom 27. Mai 2024 ein aktualisiertes Datenschema der Taxonomie (Version 6.8) für die E-Bilanz veröffentlicht. Das BMF veröffentlicht ein aktualisiertes Datenschema der Taxonomien (Version 6.8) als amtlich vorgeschriebenen Datensatz nach § 5b EStG. Die aktualisierten Taxonomien (Kern-, Ergänzungs- und Spezialtaxonomien) stehen unter www.esteuer.de zur Ansicht und zum Abruf bereit....